Geschirrspüler sparen Geld

Rund 40 Prozent der deutschen Haushalte spülen ihr Geschirr noch mit der Hand. Nach einer Auswertung des Spülvergleichsrechners auf der Internetseite des FORUM WASCHEN wäscht davon 10 Prozent hauptsächlich unter fließendem Wasser ab, 50 Prozent hauptsächlich im Becken und 40 Prozent auf die eine wie die andere Weise. Ein Zwei-Personen-Haushalt, der heute ausschließlich unter fließendem Wasser spült, kann nach Berechnungen der Universität Bonn im Jahr 18.100 Liter Wasser, 341 kWh, 210 kg Kohlendioxid und 130 Euro sparen, wenn er auf ein energieeffizientes Geschirrspülgerät umstellt.

Quelle: forum-waschen.de