Mobile Klimaanlagen

Mobile Klimaanlage

Wer nach einer schnellen und einfachen Lösung sucht, die eigenen vier Wände angenehm zu klimatisieren, ist mit einem mobilen Klimagerät gut beraten. Mobile Klimageräte kühlen und entfeuchten zur gleichen Zeit, manche Geräte können zusätzlich im Winter als Heizung genutzt werden.

Welches Klimagerät in Frage kommt, ist von der Größe des Raumes abhängig der gekühlt werden soll – beachten Sie hierzu die Herstellerangaben. Mobile Klimageräte können nur in einem Raum mit Fenster aufgestellt werden. Die warme Raumluft muss über einen Abluftschlauch nach draußen geleitet werden. Eine Möglichkeit ist es, den Schlauch aus dem gekippten Fenster zu hängen, allerdings lässt sich so nicht vermeiden, dass warme Luft zurück in den Raum strömt. Besser verwendet man einen speziellen Dichtungssatz, der für kleines Geld erhältlich ist. Durch die Abdichtung der Fensteröffnung wird die Effizienz der Klimaanlage erheblich gesteigert.

Entscheiden Sie sich für ein Gerät mit einem Kältemittel, welches weniger umweltschädlich ist. Die Kältemittel R32 und R290 und haben im Vergleich zu anderen die besseren Werte.

 

Reinigung und Pflege

Der Luftfilter der Klimaanlage sollte regelmäßig gesäubert werden. Ist das Gerät häufig im Einsatz, am besten einmal in der Woche. Es ist ausreichend, wenn der abgelagerte Staub vorsichtig entfernt wird. Für viele Geräte gibt es Ersatzfilter, falls Sie den Filter komplett ersetzen möchten.

Das Kondenswasser welches sich im Auffangbehälter des Klimagerätes sammelt, sollte regelmäßig entfernt werden. An heißen Tagen, an denen der Klimaanlage eine hohe Leistung abverlangt wird, wird auch viel Kondenswasser abgegeben.

Zur Desinfektionen Ihrer mobilen Klimaanlage gibt es spezielle Sprays die schädliche Bakterien und Mikroorganismen entfernen. Das Lüftungssystem ist dann hygienisch sauber und es entstehen keine störenden Gerüche.

Das könnte Dich auch interessieren …